Führerschein machen, so einfach, so schnell, so gut.

Beratungstermin vereinbaren

Führerschein machen, so einfach, so schnell, so gut.

Beratungstermin vereinbaren

B197 – Der vollwertige Führerschein mit Automatik-Prüfung

Hier mehr erfahren

Führerschein machen, so einfach, so schnell, so gut.

Beratungstermin vereinbaren

Führerschein machen, so einfach, so schnell, so gut.

Beratungstermin vereinbaren
Mali

Ich habe meinen Führerschein für begleitetes Fahren ab 17 in der Fahrfabrik gemacht und bin sehr zufrieden. Sowohl mit der Fahrschule, als auch mit Nebo als meinen Fahrlehrer. Er ist auf einen eingegangen, hat einen nicht angeschrien und war sehr lässig und freundlich. Seine humorvolle Art, haben die Fahrstunden zusätzlich unterhaltsam gemacht. Die Fahrstunden sind sehr gut verlaufen, man hat alles schrittweise gemacht, sodass man sich erst mit dem Lenken sicher sein konnte, bevor man den Rest macht. Das hat zu einer schnellen Sicherheit beim Fahren geführt. Ich konnte eine schnell steigende Lernkurve bei mir feststellen, sodass ich die letzten Fahrstunden als Übung und Vorbereitung für die Prüfung nehmen konnte, wodurch ich mich nochmal sicherer gefühlt habe. Ich hatte an keiner Stelle das Gefühl, dass ich mich unvorbereitet oder überfordert gefühlt habe. Nebo hat es geschafft, einem Freude und Sicherheit am Fahren zu geben, ohne dass es was komplett Neues für einen war. Er hat die Sachen, die man beispielsweise vom Fahrradfahren schon kannte, auf das Autofahren übertragen. Die inklusiven Tipps und Tricks für ein besseres Selbstwertgefühl und sein eigenes Leben, waren immer hilfreich und haben funktioniert. Also merkt euch: Nebo hat immer Recht! ;) Ich hatte jedes Mal viel Spaß und ich glaube nicht, dass ich mit einem anderen Fahrlehrer nur ansatzweise so schnell und sicher Autofahren gelernt hätte, wie ich es mit Nebo habe. Die Fahrschule ist organisiert und man fühlt sich gut aufgenommen. Die Theorie kann man bequem abends in zwei Wochen durcharbeiten und dann mit einer App für die theoretische Prüfung lernen. Die Fahrlehrer sind über WhatsApp sehr gut erreichbar. Also alles in allem, kann ich die Fahrschule nur weiterempfehlen.

Fahrfabrik in Oberursel

Dein Start in die Freiheit beginnt hier!

Der Führerschein ist Dein Ticket in die große Freiheit. Spontane Spritztour mit den Kumpels am Wochenende, Shoppingfahrt mit der besten Freundin zum ungünstig gelegenen Outlet-Center oder romantischer Kurzurlaub mit Deinem Partner? Du entscheidest, wo und wann! Deine Fahrerlaubnis ist ein entscheidendes Stück Selbstständigkeit und eröffnet Dir völlig neue Möglichkeiten im Privat- und Berufsleben.

Wir möchten Dich auf Deinem Weg in die mobile Zukunft begleiten. Unsere Fahrprofis sind Deine Ansprechpartner in Theorie und Praxis und bringen Dich in kürzester Zeit spielerisch durch die Prüfungen. Motorisiert macht das Leben eindeutig mehr Spaß!

Wir stehen Dir in allen Fragen jederzeit gerne zur Verfügung und freuen uns über Deinen Besuch in unserer Fahrschule.


Vereinbare noch heute einen Termin
für ein unverbindliches Beratungsgespräch
Jetzt Termin vereinbaren

BESTANDEN

Milad
Nadine
Jennifer
Anna
Kevin Huy
Paul
Zur Bestandengalerie >

AKTUELLES

Aggression im Straßenverkehr

Aggression im Straßenverkehr

Lichthupe, Mittelfinger und riskante Überholmanöver: Auf deutschen Straßen herrscht zuweilen ein rauer Umgangston. Aggressives und rücksichtsloses Fahrverhalten ist nicht nur ein erhebliches Unfallrisiko; wer am Steuer andere Verkehrsteilnehmer vorsätzlich bedrängt oder gefährdet, macht sich mitunter sogar einer Straftat schuldig. Deutsche Verkehrsteilnehmer neigen immer häufiger zu Aggressionen am Steuer. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage der Unfallforschung der Versicherer. Demnach gaben 50 Prozent der Befragten zu, den eigenen Ärger regelmäßig an anderen Verkehrsteilnehmern auszulassen. Ausbremsen, dichtes Auffahren und Rasen gehören dabei zum Standardrepertoire der Verkehrsrowdys. Doch wann wird aus aufdringlichem verkehrswidriges Fahrverhalten? „Sobald der gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsabstand unterschritten wird, liegt eine Ordnungswidrigkeit vor“, erklärt Markus Schmidt von der Fahrfabrik GmbH in Oberursel. „Aggressives Drängeln kann aber auch den Tatbestand der Nötigung erfüllen. Dann handelt es sich um eine Straftat, die mit Geldbußen, Fahrverbot, Verlust der Fahrerlaubnis und Freiheitsstrafen von bis zu drei Jahren rigoros geahndet werden kann.“ Tatsächlich kennt die StVO keinen eigenen Paragraphen für Nötigung im Straßenverkehr. Es gilt deshalb die entsprechend Bestimmung aus dem Strafgesetzbuch. Übertragen auf Verkehrsdelikte gibt es anhand dieser Gesetzeslage allerdings keine eindeutigen Kriterien. „Ob es sich um Nötigung handelt, wird von Fall zu Fall entschieden“, so Markus Schmidt. „Urteile aus der Vergangenheit lassen erkennen, dass für die Richter vor allem drei Parameter entscheidend sind: Vorsatz, Dauer und Intensität.“ Ein kurzes Drängeln konstituiert demnach nicht zwangsläufig eine Nötigung. Wer den Vordermann auf der Autobahn aber minutenlang verfolgt und schikaniert, macht sich eindeutig der Nötigung schuldig. Denn aufgrund des zu geringen Sicherheitsabstandes hat dieser keine Wahl, als schneller zu fahren – der Fahrer wird dazu genötigt, die Geschwindigkeit zu erhöhen oder die Spur zu wechseln, um einen Unfall zu vermeiden. Im Umgang mit Dränglern, Rasern und aggressiven Fahrern rät Markus Schmidt vor allem zu Gelassenheit: „Legen Sie sich unter keinen Umständen mit Verkehrsrowdys an oder versuchen, diesen eine Lektion zu erteilen. Bemühen Sie sich stattdessen, sich der Situation bei der nächstmöglichen Gelegenheit kontrolliert zu entziehen.“ Wer seinen Peiniger im Nachhinein dann zur Rechenschaft ziehen möchte, kann bei der örtlichen Polizeidienststelle Anzeige erstatten. Erforderlich hierfür sind eine möglichst präzise Schilderung des Vorfalls sowie Angaben zu Kennzeichen, Fahrzeugtyp und -farbe, gegebenenfalls auch zum Aussehen des Fahrers. Weitere Hinweise zum Thema gibt Markus Schmidt jederzeit gern persönlich unter der Durchwahl 06171580320 oder direkt in der Fahrschule: Fahrfabrik GmbH, Untere Hainstr. 28, 61440 Oberursel.

Mehr erfahren >

NEWSLETTER

Aggression im Straßenverkehr / Biker-Kodex

AGGRESSION IM STRAßENVERKEHR / BIKER-KODEX

Liebe/r Fahrfreund/in, Aggressivität ist kein guter Beifahrer. Im Gegenteil, aufdringliches und rücksichtsloses Fahrverhalten ist ein erhebliches Unfallrisiko. Mehr noch, wer am Steuer andere Verkehrsteilnehmer vorsätzlich bedrängt oder gefährdet, macht sich mitunter sogar einer Straftat schuldig.  Wir klären auf über Rowdytum auf der Straße und geben praktische Hinweise im Umgang mit aggressiven Fahrern. Biker pflegen bekanntermaßen untereinander eigene Umgangsformen. Doch was steckt hinter den vermeintlich ungeschriebenen Gesetzen der Motorradkultur? Wir haben in diesem Monat fünf Tipps im Gepäck, die dir die Interaktion mit Gleich- und Andersgesinnten garantiert vereinfachen.      Allzeit eine gute und sichere Fahrt wünscht dir Deine Fahrfabrik.

Zum Newsletter >

DEIN THEORIEUNTERRICHT

Hauptfiliale:

UNSER TEAM

Nebojsa Augustinovic
Nebojsa Augustinovic

Fahrlehrer Klasse A/ B/ BE

Sprachen:...

FAHRSCHÜLER ÜBER UNS

Anne Hirschmann aus Oberursel
Nach einem enttäuschenden Start bei einer anderen Fahrschule in Oberursel, fand ich hier wieder Spaß und Freude am Fahren und mein Selbstvertrauen ...

UNSERE FAHRZEUGE

Kawasaki Z650
Kawasaki Z650

Klasse A




Mit dem Anklicken/Aktivieren dieser Funktion nutzen Sie Dienste dritter Anbieter. Es gelten die Datenschutzhinweise des Anbieters.